MANTHEY RACING. Ready for your Porsche!
02.06.2010

Manthey-Racing in großer Sorge um Marcel Tiemann !

MR-Stammpilot im künstlichen Koma – „Uns blutet das Herz!“

Meuspath – Nach seinem schweren Unfall vorletzten Sonntag im Imola sind die Sorgen bei Tiemanns Stammteam in Meuspath nicht kleiner geworden. Unverändert bemühen sich italienische Spezialisten intensiv um die Aufrechterhaltung der Stabilisierung des Gesundheitszustandes des sympathischen Rennfahrers, der in den letzten Jahren die größten Erfolge unter der Ägide von Olaf Manthey feiern konnte. Eine Kopfoperation sowie ein Luftröhrenschnitt unterstreichen die Dramatik des Augenblicks. Ein ursprünglich angedachter Transport nach München wurde verschoben, da weiterhin die Stabilisierung allererstes Gebot für die betreuenden Ärzte ist.

„Mindestens für den Rest der 2010er Saison werden wir auf Marcel am Volant verzichten müssen, doch viel wichtiger als die Rennerei ist meiner Frau und mir, daß es dem Jungen bald wieder und nachhaltig besser geht“, stellt Teamchef Manthey fest. Mit „blutendem Herzen“ hat Familie Manthey die Nachricht vom Unfall und den schwerwiegenden Verletzungen des Wahlmonegassen aufgenommen. „Marcel ist für uns mehr als nur ein Fahrer und auch mehr als ein Freund. Aufgrund der langen und guten Zusammenarbeit ist das Verhältnis von Renate und mir zu Marcel fast wie zum eigenen Sohn!“

Neben Familie Manthey sind es natürlich auch die Mitarbeiter der Manthey-Racing GmbH, die gespannt auf positive Neuigkeiten aus Italien hoffen. Martin Schober, Werkstattleiter unterstreicht: „Marcel ist nicht nur ein guter Pilot, er ist vor allem immer auch Mensch geblieben, ganz ohne Allüren auch gegenüber seinen Mechanikern. Deshalb drücken wir besonders intensiv die Daumen, damit wir Marcel ganz bald und wohlauf wiedersehen!“

Beim vierten Lauf zur VLN-Langstreckenmeisterschaft wird der gelb-grüne 911 GT3 R von Arno Klasen und Oliver Kainz pilotiert an den Start gehen.
Die beiden Piloten der Startnummer 114, ihre auf einem anderen von Manthey-Racing genannten Porsche fahrenden Kollegen und zahlreiche Fans, die sich in den letzten zehn Tagen mit zahlreichen Genesungswünschen an das Team wandten, sind in diesen schwierigen Tagen in Gedanken bei Marcel!