MANTHEY RACING. Ready for your Porsche!
26.09.2016

Marc Hennerici und Moritz Oberheim feiern Meistertitel

Marc Hennerici und Moritz Oberheim sind die ersten Titelträger der Cayman GT4 Trophy by Manthey-Racing. Mit einem ungefährdeten sechsten Saisonsieg im achten Wertungslauf sicherte sich das raceunion Teichmann Racing-Duo vorzeitig die Meisterschaft.

„Ich bin superglücklich über diesen Titelgewinn, meinen ersten seit 2006. Mein besonderer Dank geht an raceunion Teichmann Racing, die mit viel Ruhe und Erfahrung diesen Erfolg erkämpft haben. Und vor allem an meinen jungen Teamkollegen Moritz Oberheim, von dem wir in Zukunft noch viel hören werden“, freute sich Marc Hennerici.

Der 19-Jährige Oberheim fügte hinzu: „Nach dem Rennen waren wir alle überrascht, schon heute den Meistertitel gesichert zu haben. Damit haben wir nicht gerechnet. Im Endeffekt sind wir einfach froh, den Erfolg nach Hause gefahren zu haben. In der VLN kann immer etwas passieren.“

Eine Vorentscheidung im Kampf um den Titel fiel bereits im Vorfeld des achten Wertungslaufs, als der Zweitplatzierte der Fahrerwertung, Moritz Kranz, verletzungsbedingt auf einen Start verzichten musste. #960 Hennerici/Oberheim nutzten die Gunst der Stunde und stellten im Zeittraining mit 8:39.636 Minuten nicht nur einen neuen Rundenrekord für die Cayman GT4 Trophy auf, sondern sicherten sich darüber hinaus einmal mehr den Zusatzpunkt für die Pole-Position.

Auf dem zweiten Startplatz folgte erstmals die bestens aufgelegte #959 Hüppi/Schula/Assenheimer, gefolgt von #979 Thomas/Bohr (Mühlner Motorsport), #941 "Max"/"Jens" (GetSpeed Performance), #970 Gusenbauer/Hoppe (Teichmann Racing) und #940 Owega/Mursch (GetSpeed Performance), die ohne ihren Teamkollegen Moritz Kranz auskommen mussten. Für die Tabellendritten #25 Riemer/Meier/Scharmach (Arkenau Motorsport) blieb am Ende der Trainingssession nur der siebte Startplatz für den achten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft.

Der Start zum Vierstundenrennen erfolgte weitestgehend diszipliniert und ohne größere Blessuren. #960 Hennerici/Oberheim stürmte erneut vorne weg, dahinter beharkten sich die Verfolger. Insbesondere für #25 Riemer/Scharmach/Meier und #940 Owega/Mursch ging es im Kampf um den Vizetitel darum, weitere Meisterschaftszähler zu sichern. Während sich #940 Owega/Mursch frühzeitig aus der Spitzengruppe verabschiedete, überzeugte #25 Riemer/Scharmach/Meier mit ihrer Aufholjagd. Mit dem zweiten Platz übernahm die Mannschaft aus Lohne den zweiten Tabellenrang, da #940 Owega/Mursch nur Elfter wurde.

Ihren ersten Podestrang überhaupt feierte #959 Hüppi/Schula/Assenheimer, die sich in den letzten Rennen kontinuierlich steigern konnte. Eine ähnlich gute Leistung zeigte #943 Schoeller/Leib von Black Falcon, die hinter #941 "Max"/"Jens" erstmals in die Top 5 fuhr. Komplettiert wurden die Top 10 von #980 Jung/Vleugels/Nytroeen (raceunion Teichmann Racing), #979 Thomas/Bohr (Mühlner Motorsport), #978 Krämer/Mihm/Tönges, #966 Thomson/Keilwerth (Mathol Racing) und #973 Günther/Herbst. Die #970 Gusenbauer/Hoppe mussten aufgrund einer Kollision mit einem Konkurrenten im Zweikampf vorzeitig den achten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft beenden.

Der neunte und vorletzte Meisterschaftslauf der Cayman GT4 Trophy by Manthey-Racing findet am 8. Oktober 2016, wie gewohnt über vier Stunden Renndistanz, statt.


Ergebnis VLN 8:

1. Platz - # 960 Hennerici/Oberheim (raceunion Teichmann Racing)
2. Platz - # 25 Riemer/Meier/Scharmach (ARKENAU Motorsport)
3. Platz - # 959 Hüppi/Schula/Assenheimer
4. Platz - # 941 "Max"/"Jens" (GIGASPEED Team GetSpeed Performance)
5. Platz - # 943 Schoeller/Leib (BLACK FALCON Team TMD Friction)
6. Platz - #980 Jung/Nytroeen/Vleugels
7. Platz - # 979 Thomas/Bohr (Mühlner Motorsport)
8. Platz - # 978 Krämer/Mihm/Tönges
9. Platz - # 966 Thomson/Keilwerth (Team Mathol Racing e.V.) 
10. Platz - #973 Günther/Herbst
11. Platz - # 940 Owega/Mursch (GIGASPEED Team GetSpeed Performance)

Pole Position - 8:39.636 Min.
# 960 Hennerici/Oberheim (raceunion Teichmann Racing)

Schnellste Rennrunde - 08:46.398 Min.
# 960 Hennerici/Oberheim (raceunion Teichmann Racing)

Nicht gewertet
DNF - # 970 Hoppe/Gusenbauer (raceunion Teichmann Racing)
 

Gesamtwertung Cayman GT4 Trophy - Teamwertung
Gesamtwertung Cayman GT4 Trophy - Fahrerwertung