MANTHEY RACING. Ready for your Porsche!
18.12.2009

Manthey fährt 3(!) Gesamtsiege in den USA ein

Der "Dicke" läßt das Siegen nicht

Meuspath/USA – Mit drei Gesamtsiegen in Road Atlanta, Daytona und Sebring gelang Manthey-Racing ein furioser Abschluß der Rennsaison 2009!

Das Siegen nicht verlernt hat bei seinem ersten Auftritt außerhalb Deutschlands der Siegerwagen des 24h-Rennen am Nürburgring aus dem Jahr 2006!

Der 996 GT3-MR war nach seinem erfolgreichen Wirken auf der Mantheyschen Haustrecke an einen Porsche-Enthusiasten verkauft worden. "Der Wagen bereitete dem neuen Besitzer soviel Spaß, daß die Idee entstand, den Wagen einmal auf der anderen Seite des Atlantiks im Kreis fahren zu lassen", erklärt Olaf Manthey die Umstände, die letztendlich zum Sieger-Triple in den USA führten. Da beruflich in Amerika engagiert, konkretisierten sich die Pläne des Unternehmers, und als Manthey-Racing schließlich zusagte den Einsatz technisch zu unterstützen, gingen unverzüglich die Nennungen an die Veranstalter von SVRA (Sportscar Vintage Racing Association) und HSR (Historic Sportscar Racing) heraus.

Der liebevoll "Dicker" genannte Wide-Body-Porsche kam, fuhr und siegte!

Von Mitte Oktober bis Anfang Dezember zeigte der erfolgreiche Rennwagen selbst der deutlich PS-stärkeren Konkurrenz bestehend aus LMP1-Prototypen, GT1-Corvettes sowie unzähligen Nascar- und TransAm-Boliden sein gelb-grünes Heck. Mit "Mark Bullit" und abschließend zudem Klaus Graf am Volant, zeigte der ehemalige VLN-Siegerwagen, welches Potential selbst im Herbst seines automobilen Lebens noch in ihm steckt. Dazu "Bullit": "Wir wollten in erster Linie Spaß haben, als die Idee geboren wurde, den Wagen mit in die USA zu nehmen. Daß wir alle drei Rennen auf dem Siegerpodest ganz oben beendet haben, sogar vor den local heros, ist einfach unglaublich! Und es zeigt auch, daß man einfach keinen Porsche abschreiben darf, denn selbst wenn er schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, ist ein 911er noch immer für eine tolle Pace gut, zumal wenn von Manthey vorbereitet!"