MANTHEY RACING. Ready for your Porsche!
05.10.2010

Marcel Tiemann setzt Reha fort

Eine weitere Operation am Kopf vor wenigen Tagen hat Marcel Tiemann im Klinikum München-Großhadern gut überstanden! Dem Wahlmonegassen wurde eine Titanplatte eingesetzt, die einen Teil der Schädeldecke ersetzt, welche dem Manthey-Stammpiloten nach seinem schweren Unfall vor mehr als vier Monaten in Imola entnommen werden mußte.

„Ich habe zunächst mit seiner Mutter, am letzten Donnerstag dann mit Marcel selbst telefoniert“, sagt Olaf Manthey, der zusammen mit Gattin Renate auf wöchentlicher Basis die Entwicklung seines Fahrers und Freundes verfolgt. „Der Eingriff in Großhadern wichtig, gleichwohl aber nicht ohne Risiko. Wir sind glücklich, daß Marcel einen weiteren Schritt in seinem langem Gesundungsprozeß gemacht hat!“

Tiemann wird voraussichtlich am Donnerstag dieser Woche aus dem Klinikum entlassen und anschließend sein Rehaprogramm im bayerischen Bad Aibling wieder aufnehmen, um die zuletzt erfolgreichen Therapieansätze weiterzuverfolgen. Ziel ist dabei nicht den 5fachen Gewinner des 24h-Rennen Nürburgring schnellstmöglich wieder in ein Cockpit zu setzen, sondern die nachhaltige Gesundung, die Tiemann ein selbständiges Leben ermöglicht.