MANTHEY RACING. Ready for your Porsche!
22.11.2010

HARIBO Team Manthey sagt Dubai-Einsatz ab

Geänderte BoP-Regeln für Meuspather Rennstall nicht akzeptabel

Bonn/Meuspath - Manthey wird Mitte Januar nicht an den Start der 24h Dubai 2011 gehen! Der Porsche Rennstall von Olaf Manthey sagte am vergangenen Freitag den Start des HARIBO Porsche GT3 R ab. Grund für die gemeinsam von Olaf Manthey und Hans-Guido Riegel getroffene Entscheidung ist die unerwartete und massive Änderung der sogenannten Balance of Performance (BoP).

Am 09.November erhielt Manthey-Racing vom Veranstalter eine neue Einstufungsliste mit erheblich geänderten Angaben der zulässigen Rundenzeiten. Damit einhergehen geänderte Fahrzeuggewichte sowie Fahrzeug-Fahrhöhen. Mit dieser geänderten BoP-Liste erklärt sich das HARIBO Team Manthey nicht einverstanden und zieht nun folgerichtig mit der Absage die einzig mögliche Konsequenz.

Einerseits wurden die Maximal-Rundenzeiten deutlich nach oben korrigiert, andererseits ist es aber möglich sich schnellere Rundenzeiten mit Gewichtszuladung und erhöhter Fahrhöhe zu erkaufen. „So etwas habe ich überhaupt noch nicht erlebt“, schüttelte Olaf Manthey den Kopf. „Wir betreiben hier professionellen Motorsport. An Gleichmäßigkeitsprüfungen nehmen wir nicht teil. Wenn man sich erst um unser Kommen bemüht und uns dann, wohlgemerkt nach(!) erfolgter Nennung, einen Schuß vor den Bug gibt, dann sparen wir uns lieber den ganzen Aufwand und bleiben zuhause“, machte ein sichtlich mißmutiger Teamchef klar. „Wie kann man denn eine Ausschreibung für ein Rennen formulieren, Teams nennen, buchen und logistisch in Vorleistung gehen lassen, um dann Wochen später mit völlig sinnentleerten Reglementsänderungen um die Ecke zu kommen?!“, fragen sich in diesem Tagen nicht nur Vertreter von Manthey-Racing. Ob weitere Teams eine Absage vollziehen, und damit dem konsequenten Handeln der Meuspather Porsche-Experten folgen, werden die nächsten Wochen zeigen.