MANTHEY RACING. Ready for your Porsche!
21.10.2013

Rennen wegen starken Regens nach drei Startversuchen
vorzeitig beendet

Stuttgart/Fuji - Die Rennpremiere des neuen Porsche 911 RSR im japanischen Fuji fiel buchstäblich ins Wasser. Das sechste Saisonrennen der Sportwagen-Weltmeisterschaft WEC wurde am Sonntag wegen starker Regenfälle zwei Mal nach Einführungsrunden hinter dem Safety Car unterbrochen. Nach einem dritten Startversuch mit einer weiteren Safety-Car-Runde eineinhalb Stunden vor dem geplanten Rennende wurde es schließlich vorzeitig abgebrochen.

Da laut WEC-Reglement auch Safety-Car-Runden zum Rennen zählen, wurden die Porsche-Werksfahrer Jörg Bergmeister (Langenfeld) und Patrick Pilet (Frankreich) in der Klasse GTE-Pro als Dritte gewertet, ihre Werksfahrerkollegen Marc Lieb (Ludwigsburg) und Richard Lietz (Österreich) als Vierte.
 
Der siebte Lauf der Sportwagen-Weltmeisterschaft WEC wird am 9. November in Shanghai (China) ausgetragen