MENÜ

Schmickler Performance sind die Sieger der Team-Gesamtwertung

"Montana" und Rüdiger Schicht sicherten sich den Titel in der AM-Fahrerwertung

Meuspath. Die Champions der Cayman GT4 Trophy by Manthey-Racing stehen fest: Horst Baumann, Ivan Jacoma und Kai Riemer sicherten im Mittelmotor-Sportwagen mit der Startnummer 917 den ersten Titel für Schmickler Performance in der Jahres-Teamwertung. Die Sieger der AM-Fahrerwertung sind „Montana" und Rüdiger Schicht (#955 Mathol Racing). Aufgrund der Absage der Läufe sechs, sieben und acht der Nürburgring Langstrecken-Serie, kam auch das Championat nach zwei Wertungsläufen zu einem verfrühten Ende.

Zum Beginn der Saison wurde in Absprache mit den Teams, aufgrund der Corona-Pandemie und den veränderten Rahmenbedingungen der Saison 2020, eine Reglementanpassung vorgenommen. Teams und Fahrer sollten im Rahmen von vier Wertungsläufen um die Spitzenpositionen in der Team- und AM-Fahrerwertung kämpfen – aufgrund aktueller Entwicklungen hinsichtlich der COVID-19 Thematik konnten nur zwei der geplanten vier Wertungsläufe stattfinden.

In der Saison 2021 wird die Cayman GT4 Trophy by Manthey-Racing erneut im Rahmen der Nürburgring Langstrecken-Serie ausgetragen. Wie in den vergangenen zwei Jahren werden wieder sowohl die bisherige Generation Porsche 718 Cayman GT4 Clubsport (Typ 982) als auch das Vorgängermodell Porsche Cayman GT4 Clubsport (Typ 981) startberechtigt sein. Das Reglement beinhaltet ab dem kommenden Jahr, wie bereits für 2020 vorgesehen, drei Wertungen: eine Gesamtteamwertung, eine Gesamtfahrerwertung für beide Fahrzeuggenerationen und wieder eine Amateurfahrerwertung

Kai Riemer (#917 Schmickler Performance), Sieger Team-Wertung 2020:
„Es ist großartig Meister einer solch starken Klasse zu sein. Trotz der nur zwei stattgefundenen Wertungsläufe war es eine tolle Saison. Besonders begeistert hat mich der Zusammenhalt der Teams und Organisation, um unter diesen besonderen Umständen das bestmögliche auf die Beine zu stellen – bei  doch sehr spannenden und scharfen Kämpfen auf der Strecke.“

„Montana“ (#955 Mathol Racing), Sieger AM-Fahrerwertung 2020:
„Der Sieg in der AM-Fahrerwertung war unser Ziel und ich bin stolz auf die Leistung unseres gesamten Team, dass wir dies erreicht haben. Unser Auto lief die gesamte Saison einwandfrei und es hat Spaß gemacht mit so vielen Gegnern in gleichwertigen Fahrzeugen einen engen Rennverlauf zu produzieren.“

Oliver Uhlmann, Leitung Cayman GT4 Trophy by Manthey-Racing:
„Die Saison 2020 hielt einige Überraschungen und Herausforderungen für uns bereit. Trotz vieler Hürden blicken wir auf tolle und spannende Langstreckenrennen zurück, die ohne die Unterstützung und das Commitment unserer Teams und Partner nicht möglich gewesen wären. Dafür möchte ich mich im Namen unseres gesamten Teams bedanken und hoffe, dass wir 2021 wieder viele bekannte und auch neue Gesichter bei uns in der Cayman GT4 Trophy by Manthey-Racing begrüßen dürfen.“

Jahres-Endwertung

TEAM

1. Schmickler Performance, #917: 50 Punkte
2. Mühlner Motorsport, #979: 43,5 Punkte
3. Mathol Racing, #966: 37,5 Punkte
4. Mathol Racing, #955: 27,5 Punkte
5. Sorg Rennsport, #949: 26 Punkte
6. KKrämer Racing, #977: 22,5 Punkte
7. FK Performance, #975: 20 Punkte
8. Frikadelli Racing, #962: 19,5 Punkte
9. FK Performance, #976: 15 Punkte
10.KKrämer Racing, #978: 10,5 Punkte
 
AM-DRIVER

1. Rüdiger Schicht: 50 Punkte
1. „Montana“: 50 Punkte
2. Patrik Grütter: 37,5 Punkte
3. Stefan Beyer: 25,5 Punkte
3. Friedhelm Mihm: 25,5 Punkte
4. Karsten Krämer: 17 Punkte
4. Heiko Tönges: 17 Punkte
4. Sascha Kloft: 17 Punkte
5. Alexander Rappold: 15 Punkte
 

Finaler Punktestand